Polizeieinsatz wegen Stalking in Brühl


Polizeieinsatz wegen Stalking in Brühl

Brühl, 20.01.2016:

Nach mehreren Stalking- Angriffen gegen einen Brühler Obdachlosen, rief dieser die Polizei um Hilfe gegen die Nachsteller einer männlichen Person aus der Dekra Fahrradwerkstatt der seit geraumer Zeit wegen Krankheit seine Arbeit nicht nachgeht, und einer Köchin ebenfalls aus einer Sozialen Gemeinschaft in der Engelsdorfer Straße, die sich mehr auf das Denunzieren und Nachstellen, als auf Arbeit und Eingliederung bemüht. Die Beiden hatten über Wochen dem Obdachlosen beobachtet und Nachgestellt, zeitweise mit einem Gehilfen namens Rainer K. der in Efferen seine Arbeit nachgehen soll, für den Vermieter Hausmeistertätigkeit nachgeht, damit aber Überfordert sein soll, so seine Verlobte. Nach kurzer Diskussion wurden die Parteien getrennt, wobei der weibliche Part offensichtlich Orientierungsproblemen hatte, ihr Zuhause und den Verlobten nicht fand. Das Stalkingopfer will Anzeige erstellen und einen Bericht an den Petitionsaussschuss des Deutschen Bundestag senden will, damit diese Unrechtmäßigkeit aufgeklärt wird

Über Kämpfer an der unsichtbaren Front

Else Kling Sesamstrasse
Dieser Beitrag wurde unter Brühl, Hartz IV & Jobcenter Brühl, Jobcenter Brühl, Polizei Brühl, Stadt Brühl, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s