Bundeswehr rettet weitere 544 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer


Bundeswehr rettet weitere 544 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer

16.06.2015 Mittelmeer, Tripolis, Lybien

Vor der lybischen Hauptstadt Tripolis rettete die Besatzung der Fregatte F 216 „Schleswig-Holstein“ 335 Männer, 148 Frauen und 61 Kinder aus 2 Nussschalen im Mittelmeer.  Die Geretteten sollen zum Hafen Reggio Calabria gebracht werden.

Hier zeigt sich eine der Aufgaben der Bundeswehr die seit Jahren verunglimpft und beschuldigt wird. Die Denunzianten aus Brühl, Herr Johannes Könen, Herr Rolf Ehrenstein (CDU) und Herr Pfalz Jobcenter, die einen Ehemaligen Soldaten in der Öffentlichen Meinung verunglimpfen, sollten sich schämen, haben nie derartiges Vollbracht, sich vor Verantwortung gedrückt.

Fregatte Schleswig-Holstein

Über Kämpfer an der unsichtbaren Front

Else Kling Sesamstrasse
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s