Daueralarm nervte Brühl – Juweliergeschäft musste aufgebrochen werden


Daueralarm nervte Brühl – Juweliergeschäft musste aufgebrochen werden

Brühl, 31.03.2014

In einem Juweliergeschäft auf der Uhlstraße in Brühl schlug am Nachmittag des 31.03.2014 der Alarm an. Der Angestellt war ausgeschlossen und bekam die Türe zum Geschäft nicht mehr auf. Durch das Rütteln war der Arlarm aktiviert worden, was natürlich den Einsatz der Polizei zur Folge hatte. Die Beamten konnten dem Angestellten aber nicht helfen und fuhren davon. Über Stunden blieb der Alarm mit seinem lauten Sirenengehäul, was laut Beschreibung des Angestellten nach 5 Minuten aufhören sollte, bestehen. Hier war vermutlich die Türkische Übersetzung der Bedienanleitung fehlerhaft. Zahlreiche Brühler beschwerten sich vor Ort über dem Lärm und gaben Aussicht auf ein Nachspiel statt die Polizei wegen Ruhestörung zu Alarmieren. Nun versuchte der Angestellt, da der Schlüssel sich nur zum Teil bewegte, der Alarm auch mit dem Code 4-7-9 nicht zu deaktivieren war, per Schulter gewaltsam die Tür zu öffnen. Es wurde ein weitere Bürger zugezogen, zwar hatte man gemeinsam den unteren Teil der Tür frei bekommen, aber der obere Teil bewegte sich trotz grober Gewalt nicht. Zumindest kam der Brühler Bürger auf die Idee die Feuerwehr zu holen, was dem Eigentümer des Juwelierladens aber nicht recht war. So einigte man sich auf einen Schlüsseldienst, der dann auch irgendwann einmal eintraf. Der Mitarbeiter des Schlüsseldienstes war aber schnell mit seinem nicht mitgebrachten Latein am Ende und holte nun bedächtig das Brecheisen aus seinem irgendwo in Brühl abgestellten Kraftfahrzeug. Nach wenigen Versuchen, Unterstützt mit Hammer und Meißel gelang es ihm die Tür zu öffnen – der Alarm verstummte. Brühl war zufrieden und hatte was zu erzählen, aber das wird ein Nachspiel haben..

 

Über Kämpfer an der unsichtbaren Front

Else Kling Sesamstrasse
Dieser Beitrag wurde unter Brühl, Dienstleister, meine Stadt, Polizei Brühl, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s