Erfahrungen mit der GeBauSie Brühl


Erfahrungen mit der GeBauSie Brühl

Dezember 2014:

2 Notfälle im gleichen Haus der GeBauSie, beide mal in der Nachtzeit. Einmal leckt eine Badewanne, was schon vor Jahren bei der GeBauSie angemahnt wurde, ein anderes mal ein Notärztlicher Fall. In beiden Fällen muß die Feuerwehr anrücken, können ihre Arbeit nur unter erschwerten Bedingungen ausführen, da in zwei Stockwerken die Treppenhausbeleuchtung nicht funktioniert, in einem Fall seit weit über 5 Jahren! Der Vermieter hat sich in regelmäßigen Abständen um den Zustand der elektrischen Anlagen zu kümmern. Frau Inge Pick (Wohnungsverwaltung) und eine weitere männliche Person der GeBauSie Stadt Brühl wurde Anfang Dezember nochmals an den Mangel erinnert, „Ich habe es zur Kenntnis genommen“, so Frau Inge Pick. 4 Wochen später ist es immer noch Dunkel.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mai 2012:

Im Gebäude Thüringer Platz 26 b wird vermutlich eine Wohnung entrümpelt. Ein Mieter sieht das, nimmt aber keine wesentliche Notiz davon, weil vermutlich dort eine Person ausgezogen oder verstorben ist. Tage später bemerkt der gleiche Mieter, das vermutlich Müll, der bei Renovierungsarbeiten entstanden ist, nicht von der Entrümpelungsfirma mitgenommen, sondern in den allgemeinen Müll der anderen Bewohnern verbracht wurde. Seine Beobachtungen teilte der Mieter dann der GeBauSie, ein Unternehmen der Stadt Brühl, mit.

Antwort von Frau Silke Müller:

Sehr geehrter Herr Mieter,

Ihr o.g. Schreiben haben wir am 18.06.2012 erhalten und zur Kenntnis genommen. Wir finden es schon sehr merkwürdig, dass wir immer erst Informationen erhalten, sobald weitere zum Teil auch unnötige Kosten entstanden sind.

Eine Mitteilung zum Zeitpunkt der Entrümpelung der Wohnung am Thüringer Platz 26b wäre angebrachter gewesen. Eine Aufklärung im Nachhinein ist nicht mehr möglich.

Redaktion: Dazu kann man eigentlich tatsächlich nichts mehr sagen und nur den Kopf schütteln. Die GeBauSie wird doch wohl wissen, wenn ein Mieter auszieht, sich um die ordnungsgemäße Entsorgung kümmern – hier wird Verantwortung auf Mieter abgewälzt! 

Mitarbeiter der GeBauSie Stadt Brühl

Aufsichtsrat der GeBauSie Stadt Brühl

Über Kämpfer an der unsichtbaren Front

Else Kling Sesamstrasse
Dieser Beitrag wurde unter Brühl, News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s