Brühl – Mit dritten Banküberfall gescheitert?


Brühl – Mit dritten Banküberfall gescheitert?

Brühl, 06. Januar 2012

Heute gegen 11:45 Uhr erhielt die Polizei von einem versuchten Raubüberfall auf die Kreissparkasse Talstraße Kenntnis. Daraufhin, so einige Printmedien, soll ein Hubschrauber zum Einsatz gekommen sein. Nach kurzer Zeit wurde ein bewaffneter Mann festgenommen, der vermutlich auch durch andere Raubüberfälle gesucht wird. Auffällig wurde der versuchte Bankraum dadurch, dass der Täter mit der Waffe an der verschlossenen Tür der Bank geklopft hatte, damit ihm Einlass gewährt wurde, was natürlich dann nicht gemacht wurde.

Inzwischen ist der Täter ermittelt worden. Vermutlich wurde der einmal geschiedene, wieder verheiratete Familienvater, in Brühl Kierberg lebende Edmund K. (Name geändert) wieder auf „freien“ Fuß gesetzt. Arbeitete danach noch einige Zeit in seiner alten Firma weiter. Für einige Brühler Bürger ist die Vorgehensweise der Justiz unverständlich, es wird eingeräumt das man mit einer Strafe ca. 10 Jahren Haft zu rechnen hätte, bei einem bewaffneten Überfall auf eine Bank – hier seien aber 3 Überfälle vollzogen worden. Der Täter kommt aus einer Familie, in der Waffen zum Hobby gehörten.

Über Kämpfer an der unsichtbaren Front

Else Kling Sesamstrasse
Dieser Beitrag wurde unter Brühl abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s